WERTSCHÄTZENDE UMGANG MIT DER NATUR,

Der Schlüssel zum Erfolg in der Werkstatt ist der respektvolle und

gutes Handwerk, Gefühl, Intuition und Experiment.

VomHuegel800.png

Gestaltungen aus Blumen
sind etwas Besonderes. Es
darf nicht egal sein, ob das
Werkstück aus Stoff, aus Ton
oder eben aus frischen Blüten
ist.

Der Unterschied ist spürbar
und sollte auch gestalterisch
so umgesetzt werden.

Frisch und natürlich,
leicht, locker, lose,
organisch oder opulent,
aus dem Garten
inspiriert.

Alle Zutaten sind aus
eigenem Anbau, biologisch
kultiviert, frisch am BIO
Blumenacker gepflückt
und mit Liebe arrangiert
und gebunden.

Gutschein500.png

Ihr findet bei uns:

BIO SCHNITTBLUMEN und ausgewählte GRÄSER, BLÄTTER, ZWEIGE und KRÄUTER
ESSBARE BLÜTEN
STRÄUSSE und Wilde Kranzerl
Jahreszeitliche DEKORATIONEN
BLUMEN für jeden Anlass
JUNGPFLANZEN, Blumenzwiebel und Knollen

CREARE
AUTHENTIZITÄT
NACHHALTIGKEIT
JAHRESZEITEN
UNSERE GESTALTERISCHE ARBEIT

Meine persönlichen Erfahrungen in der Blumenwelt und ihrer kreativen Ausdrucksweise
kommen aus unterschiedlichen Welten. Ikebana lehrte mich das genaue Hinsehen, lehrte
mich Form und Bewegung der einzelnen Zutat zu erfassen und neigte mich zur Reduktion.
Das Handwerkszeug westeuropäischer Floristik zeigte mir die Technik für viele traditionelle
Werkstücke wie Kränze und Sträuße. Das Studium gestalterischer Grundlagen und der
Soziologie gaben den gesellschaftlichen Rahmen dazu ab.


Wir bieten praktische Erfahrung und handwerkliche Technik, persönlichen Geschmack,
Intuition und Gefühl. Der wahre Ansporn ist, Neues zu lernen und Woche für Woche in
eigenen Experimenten neue Werkstücke auszuprobieren sowie erdachte Inhalte durch
Gestaltung auszudrücken.

WER BIN ICH, WELCHE ZUTATEN VERWENDE ICH?

Das Wort kreativ kommt vom lateinischen creare und meint erschaffen, erfinden, gestalten,
aber im gleichen Moment auch gewähren und gedeihen lassen. Das gefällt mir besonders gut,
daran sollte man immer denken: So steckt bereits im Wort das Schöpferische gemeinsam mit
dem Einfachen, dem Seinlassen. In allen Gestaltungen stehen unsere pflanzlichen Zutaten, die
Blüten, Kräuter, Gräser und Zweige im Vordergrund. Sie sind nicht nur Nebendarsteller, sie
sind nicht austauschbar.


Wir lieben Authentizität. Wir müssen nicht täuschen und tarnen, färben und verbiegen.
Das ist nicht notwendig. Viel lieber verwenden wir wirklich echte Werkstoffe. Eine Zutat, ein
Material ist wie es ist und bleibt so oder wird sogar noch betont. Holz ist Holz, Metall, Glas
und Keramik setzen wir möglichst pur und schlicht ein. Besonders bevorzugt werden auch
Materialien mit Geschichte – Recycling, Upcycling und Vintage, mit Spuren, die Handwerker
und Besitzer im Laufe der Jahre hinterlassen haben.


Wir orientieren uns nicht nur auf dem Acker, sondern auch in der Werkstatt an Prinzipien
der Nachhaltigkeit. Ziel ist mit einem intelligenten Einsatz der verfügbaren Ressourcen einen möglichst großen Nutzen für alle Beteiligten bei minimaler Umweltbelastung und
unter sozial fairen Bedingungen zu erreichen. Wir setzten uns ein für faire Arbeits- und
Sozialbedingungen im Rahmen unseres Unternehmens und auch in Kooperationen. Wir legen
Wert auf regionale Vermarktung und bevorzugen nachhaltige Werkstoffe wie zum Beispiel
Holz und Papier; Steckschaum und Plastik vermeiden wir.

Die Jahreszeiten sind unsere kreative Herausforderung. Die Jahreszeiten geben die Richtung
vor. Im Jahreslauf gibt es ein logisches Repertoire an Werkstücken:


Im Frühling und im Sommer bis in den Herbst hinein begeistern Blumen und Blätter, Beeren
und Gräser. Frische Sträuße werden gebunden, prunkvolle Arrangements gestaltet. Werden
die Blumen im Herbst weniger, die Zutaten stiller, bevorzugen wir ruhige, reduzierte Formen.
Werkstücke wie Girlanden und Kränze spielen eine große Rolle.


Nicht in jeder Woche findet man jede Zutat im Garten. Nicht jedes Werkstück passt in jede
Umgebung oder ist zu jedem Zeitpunkt sinnvoll, nicht jedes Werkstück ist aus jeder Pflanze
und Blume machbar. Wichtig ist uns Gefühl und Respekt gegenüber der Natur in Verbindung
mit materialgerechtem Einsatz der pflanzlichen Zutaten und korrektem technisch-handwerklichem Wissen.

gemeinsam_4.jpg

MAG. MARGRIT DE COLLE

Erbersdorf 1

8322 Eichkögl

tel. +43 660 7720429

oder +43 650 4229071

office@vomhuegel.at

Newsletter400.png
freundwerden1000.png

ÖFFNUNGSZEITEN

MITTWOCH bis SAMSTAG

jeweils 8 - 18 Uhr

Außerhalb der  Öffnungzeiten sind keine Besuche und Gartenenbesichtungen möglich! Bitte um Respekt!

Geschlossen: 26.10. und 1.-3.11.2019

Winterschlaf:

16. Dezember 2019 bis 19. Feber 2020

​​

Da wir selbst Hunde haben,

bitte den Besuch mit eurem Hund vorher mit uns absprechen und das Tier an der Leine behalten!

  • Instagram
  • Pinterest
  • Facebook
Sponsorwerden500.png
Gutschein500.png
buchen650.png